Landgut Grapzow

Herzlich Willkommen auf unserer Internetpräsenz!

Wir heißen Sie herzlich willkommen auf unserer Internetseite, auf der Sie ausführliche Informationen zum Landgut Grapzow, zum Kartoffelhof sowie zu unserem Sortiment im Bauernmarkt finden. Außerdem können Sie sich über weitere Details unseres landwirtschaftlichen Unternehmens wie zum Beispiel unsere landtechnische Ausstattung, aktuelles Geschehen oder über unser fachkundiges Personal belesen.

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Instagram. Dazu bitte einfach auf das entsprechende Symbol klicken.

Landgut Grapzow

Kartoffelhof

Bauernmarkt


Aktuelles

Mi

11

Mai

2022

Haben Sie heute schon einen Korb bekommen?

 

 

Ab dem 16.05.2022 beginnt wieder unser Spargelverkauf. Dieser erfreut sich großer Resonanz. Kein Wunder, denn der regionale Bezug garantiert nicht nur Frische sondern auch einen hervorragenden Geschmack. Damit die Geschmacksknospen vollends verwöhnt werden, bieten wir den Spargel auch im Paket an. Dieses beinhaltet einen Kilo leckeren Demminer Spargel (Qualitätsklasse A oder B), 2,5 kg Grapzower Tüften, eine Flasche Weißwein sowie ein Päckchen Sauce Hollandaise. So steht dem Beginn der Spargelsaison wirklich nichts mehr im Wege.

 

Am Montag und am Donnerstag verkaufen wir den Spargel bzw. den Spargel im Paket nur auf Bestellung.

 

Zum Freitag kann man auch gern eine Bestellung aufgeben, ansonsten gilt aber das Motto "Nur so lange der Vorrat reicht". 

 

Bestellungen nehmen wir unter folgenden Rufnummern entgegen: 03961 210641 sowie 03961 2299807

Oder Sie schauen einfach persönlich vorbei. 

 

 

Mo

04

Okt

2021

Lernort Bauernhof "reloaded"

Mittlerweile ist es Tradition geworden, dass wir im Kartoffelhof Grapzow und im Landgut Grapzow Schulklassen begrüßen, getreu dem Motto "Raus aus dem Klassenzimmer und rauf auf den Acker". Wir setzen uns dafür ein, dass Kinder Landwirtschaft nicht nur theoretisch vermittelt bekommen, sondern diese auch mit allen Sinnen entdecken können.

Am 28. September durften wir zwei 4. Klassen der Grundschule Altentreptow in unserem Betrieb willkommen heißen. Im Sachkundeunterricht wurde die Kartoffel zum Thema gemacht. Am besten lässt es sich natürlich lernen, wenn man die Theorie mit der Praxis verknüpfen kann. Und so ging es nach einem Frühstück und Betriebsrundgang mit 45 Kindern raus auf den Acker, um die Ernte der Kartoffeln live zu erleben. Nachdem der Kartoffelroder akribisch unter die Lupe genommen wurde, durften die Kinder selbst Hand anlegen und mit Hilfe des Kartoffelkratzers oder der eigenen Hände die Knollen aus der Erde befreien. Als die Kartoffelsäcke voll waren, ging es mit leerem Magen wieder auf den Betriebshof. Dort wurde zum Mittag geladen und die Kinder konnten sich mit Pommes für den Rückweg nach Altentreptow stärken. Davor gab es aber noch ein Quizz. Auch dabei drehte sich natürlich wieder alles um den Erdapfel. Die Kinder waren super vorbereitet und konnten mit ihrem Wissen glänzen. Es war ein abwechslungsreicher und interessanter Vormittag, der viel Spaß bereitet hat. Wir wünschen allen Schülern weiterhin viel Freude am Lernen und immer eine gesunde Neugier beim Blick in die Welt.

 

Bedanken möchten wir uns bei Frau Brands, Geschäftsführerin des Bauernverbandes Altentreptow, die uns tatkräftig unterstützt hat. Die von ihr gepackten "Goodie Bags", die jeder Schüler bekam, waren voll von Informationsmaterial zum Thema Landwirtschaft.

0 Kommentare

Mi

05

Mai

2021

LG on Tour

 

 

 

 

Die Rapsblüte wird schon bald in voller Pracht im knalligen Gelb erstrahlen. Auch wenn die bisherige Witterung ungewöhnlich kalt für den April war, so erwarten wir für nächste Woche, dass der Wonnemonat Mai seinem Namen alle Ehre machen wird.

Trotz Regen, Wind und Temperaturen unter 10 Grad Celsius wurde von LG der digitale Rapstag Anfang dieser Woche bei uns auf dem Acker durchgeführt. 7 verschiedene Sorten haben wir für LG Seeds ins Feld gestellt. Da zum Zeitpunkt des Drillens große Trockenheit herrschte, präsentierte sich zunächst ein sehr heterogener Bestand mit sehr unterschiedlichen Aufgängen der einzelnen Pflanzen. Mittlerweile hat sich der Bestand allerdings glatt gezogen und darf nun gern nahe der L273 zwischen Werder und Altentreptow betrachtet werden.